Donnerstag, 2. April 2015

Zuletzt gesehen: März 2015

"Last Days" [US '05 | Gus van Sant] - 5.5/10

"Staudamm" [DE '13 | Thomas Sieben] - 7/10

"Jack Goes Boating" [US '10 | Philip Seymour Hoffman] - 6/10

"Before Sunrise" [US, AT, CH '95 | Richard Linklater] - 5.5/10

"Before Sunset" [US '04 | Richard Linklater] - 5/10

"He Was a Quiet Man" [US '07 | Frank A. Cappello] - 4/10

"Doc Hollywood" [US '91 | Michael Caton-Jones] - 5/10

"Tatort: Die Wiederkehr" [DE '15 | Florian Baxmeyer] - 4.5/10

"Clerks II" [US '06 | Kevin Smith] - 3/10

"Fallen Angels" [HK '95 | Wong Kar Wai] - 6/10

"New World" [KR '13 | Hoon-jung Park] - 5/10

"Only God Forgives" [DK, FR '13 | Nicolas Winding Refn] - 5/10

"Fear X" [BR, CA, DK, UK '03 | Nicolas Winding Refn] - 6/10

"Godzilla" [US, JP '14 | Gareth Edwards] - 6/10

"Ein Amerikaner in Paris" [US '51 | Vincente Minnelli] - 7/10

"Im Jahr des Drachen" [US '85 | Michael Cimino] - 6/10

"Heaven's Gate" [US '80 | Michael Cimino] - 6/10

Kommentare:

  1. Überraschend hohe Bewertung für diese filmische Enttäuschung, auch bekannt als Godzilla. Aber wem sowas gefällt, dem sei es gegönnt. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich war selber überrascht, gerade weil ich kein ausgewiesener Godzilla-Fan bin. Edwards kann man meiner Meinung nach aber keinen großen Vorwurf machen. Seine Inszenierung hat es mir in erster Linie angetan und die letzte halbe Stunde war audiovisuell einfach fett und hat meiner Meinung nach tatsächlich originäre Bilder einer hereinbrechenden Apokalypse entworfen. Ein kleiner Text dazu folgt auch noch irgendwann. ;)

      Löschen
    2. *zweimal "meiner Meinung nach", kannst eins streichen, klingt blöd.

      Löschen
    3. Ich fand den Film einfach doof. Was man natürlich auch Emmerichs US-Version vorwerfen kann, aber die war sich ihrer Doofheit bewusst und hat mit ihr gespielt. Der hier will "seriös" sein und wirkt dadurch natürlich - zumindest für mich - nur ungleich dümmer. Godzilla spielt kaum eine Rolle und wenn dann die menschlichen Figuren auch noch total vergessenswert sind, versagt der Film einfach. Das einzig Positive was ich aus dem Film ziehen kann: zumindest haben sie diesmal nicht New York kaputt gemacht (wie 9.5/10-Hollywood-Filme). Ansonsten ein Film der Sparte: vergessenswert (imho).

      Löschen
    4. Da kann ich nicht viel entgegnen. Das andauernde Godzilla-Teasing war z.B. auch ziemlich frech. Trotzdem fiel es mir leicht, mich von den Bildern und den sehr gut inszenierten Effekten treiben zu lassen. Wenn ein Blockbuster mir schon mal Dinge zeigen kann, die ich vorher nicht bereits in zehn anderen Filmen gesehen habe und ich entgegen pseudo-dynamischen Gewackel sogar alles erkennen kann, dann möchte ich das einfach gerne entsprechend honorieren.

      Löschen