Mittwoch, 16. August 2017

"Taboo" [UK '17 | Season 1]

Tom Hardy schlüpft abermals in die Rolle des patentierten Brummbären, die schon in „Fury Road“ den Komplikationen einer lebensfeindlichen Umgebung mit einem stoischen Nicken begegnete. Keine Bedrohung vermag es, ihn an den Rand der Verzweiflung zu treiben; keine Situation erweckt auch nur den Anschein für ihn ausweglos zu sein. Auf jede hinterlistige Sabotage-Aktion der Tee-schlürfenden Herren-Runde der East India Company, angeführt von einem Alters-befleckten Jonathan Pryce, hat er eine Antwort. Leider steht hinter James Delaney keine spannende Figuren-Idee, sondern lediglich eine coole Schauspieler-Socke, der man mit Freude bei ihrer Arbeit zusieht - breitbeinig, zielstrebig, minimales Grimassen-Theater, aber maximale Bane-Coolness. Die simplen Beziehungsgeflechte beherbergen aber kaum interessante Figuren, die ohnehin viel zu schnell, viel zu eindeutig an klaren Feindlinien verortet werden. Königs-Karikaturen und alte Tyrannen überwiegen zumeist spannende, vielschichtige Figuren wie die des Michael Godfrey, höchst sensibel porträtiert von Edward Hogg. Stattdessen stehen Bond-mäßige Superschurken Hardy und seiner coolen Gang gegenüber. Und wo das wish-fulfillment bei „Vikings“ beispielsweise noch großzügig ausgezahlt wurde, steht man bei „Taboo“ am Ende mit leeren Händen da. Die wunderschönen Sets und der sichtbare Produktionsaufwand machen einen dabei zu allem Überfluss auch noch wehmütig. 

5/10

Mittwoch, 9. August 2017

"Like Father, Like Son" [JP '13 | Hirokazu Koreeda]

Was braucht ein Kind? Wo verhindert der Leistungsgedanke des Vaters eine glückliche Kindheit und bürgt vor allem Lasten und Erwartungen auf, statt aufzufangen und Halt zu bieten? Und wo versäumt es ein anderer sein Kind auf eine Leistungsorientierte, kapitalistische Gesellschaftsordnung vorzubereiten? Liegt das Glück in der Gegenwarts-bezogenen, hedonistischen Lebensweise des einen oder im Zukunfts-orientierten Karrieredenken des anderen? Aus der Konfrontation zweier grundverschiedener Erziehungsphilosophien ergeben sich für Koreeda eine Vielzahl hochkomplexer Fragestellungen, die weit über bloße Erziehungsfragen hinausweisen. Denn von der Erziehung ihrer Kinder ausgehend erzählt „Like Father, Like Son“ vor allem von den Vätern und ihren Lebensweisen, von ihren Vorstellungen eines geglückte Lebens und ihrem Blick auf die Menschen, die sie umgeben. Und obwohl Koreeda seinen Figuren zu diesem Zwecke klare Konturen verleiht, sie vereinfacht und exemplarisch positioniert, bleiben diese durch feine, zwischenmenschliche Beobachtungen immer emotional glaubwürdig. Er geht dabei nicht den einfachen Weg, dem vermögenden Paar aufgrund ihrer teuren Designer-Wohnung automatisch Gefühlskälte zu unterstellen und den anderen etwas doof und genügsam zu sein. Für Einfachheiten und Schnellschüsse ist „Like Father, Like Son“ viel zu unaufgeregt und achtsam montiert, zu gut gespielt und am Ende so klug, eben keine Patentrezepte anzubieten. Dafür schließt er mit einem unkonventionellen Erziehungsmodell und einer leisen Hoffnung, die in den Klaviertasten Shin Yasuis ihre Erfüllung erfährt. 

7/10

Mittwoch, 2. August 2017

Zuletzt gesehen: Juli 2017

"Where to Invade Next" [US '15 | Michael Moore] - 3/10

"Spotlight" [US '15 | Tom McCarthy] - 6/10

"Alles was kommt" [FR '16 | Mia Hansen-Løve] - 6/10

"Der Geschmack von Rost und Knochen" [FR '12 | Jaques Audiard] - 5.5/10

"Louder Than Bombs" [FR, DK, NO '15 | Joachim Trier] - 7/10

"Triangle" [UK, AU '09 | Christopher Smith] - 2/10

"Sleeping with Other People" [US '14 | Leslye Headland] - 3/10

"Das siebente Siegel" [SE '57 | Ingmar Bergman] - 5/10

"Behind the Candelabra" [US '13 | Steven Soderbergh] - 7/10

"Restrepo" [US '10 | Sebastian Junger & Tim Hetherington] - 6/10

"Sunset Boulevard" [US '50 | Billy Wilder] - 7/10

"The Godfather" [US '72 | Francis Ford Coppola] - 8.5/10

"The Godfather: Part II" [US '74 | Francis Ford Coppola] - 8/10

"Sing Street" [IE, UK, US '16 | John Carney] - 6/10

"Once" [IE '06 | John Carney] - 4/10

"Zwei Tage, eine Nacht" [BE, IT, FR '14 | Jean-Pierre & Luc Dardenne] - 8/10

"Captain Fantastic" [US '16 | Matt Ross] - 4/10

"O.J.: Made in America" [US '16 | Ezra Edelman] - 7/10

"Submarine" [UK '10 | Richard Ayoade] - 6/10

"Another Year" [UK '10 | Mike Leigh] - 9/10