Freitag, 12. Juli 2013

"E.T." [US '82 | Steven Spielberg]

Lieber E.T., sie fehlen mir, all die Erinnerungen und Bilder an frühe, unbeschwerte Kindertage, die an dieses Nebel-durchflutete, sich ganz und gar einer kindlichen Perspektive verschreibende Abenteuer gekoppelt sind und dieses unvergleichliche Eintauchen in die eigene Vergangenheit ermöglichen; ins Kinderzimmer, in die Schatz-Truhe, einfach zurück. Und doch ist die Kraft dieses liebevollen, warmen Filmes nicht zu leugnen, der orchestrale Klangteppich, der macht, dass du dich geborgen fühlst oder die wunderbaren Kinderdarsteller. Wie gerne würde ich auch dich – E.T. - in mein Herz schließen, einkleben ins Fotoalbum, direkt neben die Sterne-Saga, mit dir Kind sein und ein wenig nostalgisch werden. Nur leider sind wir uns nie begegnet, kamst einfach zu spät, warst nicht da. Ich schätze dich, aber Kind kann ich bei dir nicht sein.  

6/10

Kommentare:

  1. Ab heute bist du nicht mehr mein Freund.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber ich habe dich doch extra verlinkt. :(

      Löschen
    2. Ja, als Besänftigung. Trotzdem werde ich dir den Text niemals verzeihen. Niemals.

      Löschen
  2. Nach Transsiberian, die zweite Rezension, welche mich schockiert hat : )

    AntwortenLöschen
  3. http://blockbusterandmore.blog.de/2011/12/17/e-t-kritik-12316209/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe den Comment jetzt mal freigeschaltet, aber nächstes Mal bitte nicht einfach Links posten, dafür ist die Kommentarfunktion - zumindest hier - nicht gedacht. ;)

      Löschen